permalink

4

Fotoberge

Fotoauswahl

25,46 GB an Daten oder gesamt 3822 Dateien bzw. Bilder. Oje…… Viel, viel Arbeit.

Das kommt davon, wenn man monatelang alle Bilder immer nur emsig auf den Desktop kopiert, aber weder selektiert, noch in Lightroom importiert, verschlagwortet und so ganz brav archiviert.

Jetzt heißt es den Bilderberg abarbeiten. Bei mir läuft das wenn ich nicht faul bin in folgenden Runden:

  1. Alle technisch fehlerhaften Bilder löschen
  2. Alle doppelten Bilder löschen und immer nur das Beste behalten
  3. Bilder nach Bildaussage und Inhalt werten (Ist das Bild wert aufbewahrt zu werden? Werde ich das Bild jemals wieder nutzen?)
  4. Wenn RAW-Bilder gemacht wurden, diese ganz streng selektieren. Wird das Bild jemals von mir intensiv bearbeitet werden?
  5. Überlegungen zur Verschlagwortung: Privat, Imagebild, Freunde, etc.

Wenn alles erledigt ist, folgt der Import in Lightroom. Dort wird alles gründlich verschlagwortet und die Mission ist vollendet.

Vor mir liegen 19 Ordner mit verschiedenen Ausflügen, Shootings, Projekten, etc. Mal sehen wann ich dann fertig bin. Der Plan (zumindest heute Abend, während dem Verfassen dieser Zeilen hier) wäre ja, bei jedem Ordner ein paar Bildchen für die Seite hier aufzubereiten. Gut, wenn alles klappt, somit solltet ihr ja dann sehen, wie schnell ich voran komme. 🙂

4 Kommentare

  1. Oh, oh, oh – ich habe ein déjà-vu. Ich drück mich auch schon längere Zeit vorm Foto-Sortieren und -Archivieren.

    Kann mir an deinem guten Beispiel ja mal ne Scheibe abschneiden…

    LG, Katrin

  2. Ich habe neulich auch erschorcken festgestellt, dass ich seit exakt 1 Jahr keine Bilder mehr ordentlich „aufgeräumt“ habe. Immer nur hochgeladen und fertig.
    Mist, das ist jetzt wirklich verdammt viel Arbeit!

    Papagena

  3. Liebe Katrin, liebe Papagena,
    Sobald ich hier den ersten Eintrag mit einer kleinen Bilderkollage veröffentlicht habe, dürft ihr offiziell ein schlechtes Gewissen haben und solltet dann zumindest auch einen Ordner aufräumen. 😉
    Wenigstens sind wir nicht allein, bei unserer Bilderunordnung.

  4. Pingback: Aus der Fotoschuhschachtel – Eine Hochzeit mit Brücke und Regen | ugiwaza

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.