permalink

1

12 von 12 – 10/20

Der 12. ist ein Montag bei grauem Wetter. Montags hab ich den kurzen Arbeitstag, weil Frl. S. den ganzen Tag arbeitet und ich die Kinderbande Mittags abhole.

Vormittags muss ich noch überlegen, wo auf diesem Z-Falz Folder welche Inhalte hinkommen und wo die Vorderseite dann ist.
Mittags große Präsentation des Ischgl-Berichts zum Corona Ausbruch Anfang März.
Langsam kommt der Hunger, während ich das Geschehen verfolge. Das Hühnchen von gestern schmeckt auch aufgewärmt ganz wunderbar. Rasch muss ich dann aufbrechen die Kinder abholen.
Zuhause folgt die Hausübung: Die ersten Buchstaben des Erstklasslers…

….und die routinierten Leseübungen der Viertklässlerin.
Zur Belohnung geht es eine Runde Radfahren.
Das Wetter ist grau und wirklich warm ist es auch nicht. Die Berge sind schon leicht angezuckert. Nach ein paar schnellen Runden geht es wieder nach Hause.
Am langen Montag darf Herr S. für den kulinarischen Genuss am Abend sorgen. Auf der Jagd nach Lebensmitteln hüpfen ein Backfisch und „Kleinigkeiten“ in den Jagdbeutel. Großes Kochen geht anders, aber das Hühnchen von Bild Nummer drei ist mein Sonntagswerk, so gesehen darf der Montag ein wenig schmaler sein.
Der junge Mann geht später ebenfalls noch ein wenig shoppen auf der Insel.
Die Bergmenschen sind der Meinung zu einem richtigen Backfisch gehört ein passendes Nordbier. In diesem Fall haben wir noch ein Jever gefunden.
Die Kinder verschwinden im Bett und als kleine Schleckerei gibt es noch eine Schoki…
…während dazu im TV eine Folge „graue Anatomie“ plätschert. Tja, ein Tag wie ein Montag einfach.

Soweit zum 12er im Oktober. Alles anderen wie gewohnt hier.

Alles Gute und bis bald 😉

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.