permalink

4

Gewohnheitstier Mensch

Wie schnell man sich sich an neue Tagesrythmen gewöhnt. Noch vor kurzem wäre ich um diese Zeit fast schon eine Stunde im Büro gesessen, jetzt habe ich mich gerade erst aus dem Bett geschält und mache mir einen lecker Morgenkaffee.

Ok, ich habe zur Zeit Glück, da das junge Fräulein in meiner Karenz zur Schnarchnase mutiert ist, die Nacht durchschläft und von mir gegen acht geweckt werden muss. Fein in der Früh noch fast eine Stunde für sich selbst zu haben.

Wir haben unseren gemeinsamen Rhythmus jetzt fast gefunden und ich könnte mich an das Leben so schon gewöhnen 🙂

Mal sehen wie hart mich der September treffen wird, wenn der Arbeitsalltag zurückkehrt. Doch noch ist viel Zeit; Nicht an den Herbst denken, obwohl mich die Arbeit diese Woche schon wieder eingeholt hat, da ich ein Projekt umsetzten muss, dass sich im Juni nicht mehr ausgegangen ist. Das ist wahre Überwindung, da ich zur Zeit absolut keine Motivation auf eine 200-seitigen Veranstaltungsvorschau habe 🙁 Naja, bin ja schon fast fertig und dann geht die Karenz wieder 100% weiter.

Heute Mittag kommt der Onkel aus der weiten Ferne. Dann werden wir die Stadt erkunden und überlegen was wir heute Abend leckeres zum Essen basteln.

Es folgt das schon wöchentliche Ritual: Geschenke und Mitbringsel für das kommende Wochenende müssen gekauft werden, wir haben viel zu tun 🙂

4 Kommentare

    • Stimmt, bin letzte Woche gleichzeitig mit dem kleinen Fräulein um acht aufgestanden und das war schon recht stressig uns beide gleichzeitig wach zu bekommen. 🙂

      Seitdem werf ich mich immer so um sieben aus dem Bett, damit ich ein wenig Morgenzeit habe.

      So, jetzt muss ich die kleine Dame wecken, dann gibt’s Frühstück. Mniamm……

      Schönen Tag 🙂

  1. der minimensch und ich stehen immer zur selben zeit auf. sie braucht auch ihre 5-10 minuten zum wachwerden und die verbringt sie auf ihrer decke mit ihrem riesen hasen und ich kann ein kaffee trinken.

    • Oje, das wäre mir zu kurz für den gemütlichen Morgenkaffee, zudem muss ich dem kleinen Menschen beim Aufwachen immer zusehen. Das ist ja so süß, wenn mich die junge Dame in der Früh verschlafen anlächelt, das möchte ich auf keinen Fall versäumen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.