permalink

2

12 von 12 – 3/19

12 von 12 im März 2019. Viele Fotos wurden gemacht, der Vormittag führte mich in eine unserer Einrichtungen zum schnellen Shooting für eine Bewerbung.

Die Klienten dieser Einrichtung haben es nicht ganz so leicht.

Das Ganze ist eine Tagesstätte für Drogenabhängige.

Der Zivildiener, mit dem wir die Fotos machten, hat uns viel über den Tagesablauf erzählt.

Ein spannendes Projekt,

….auf wenn es mit den Nachbarn dort vor Ort immer wieder schwer ist. Schweres Thema einer absoluten sozialen Randgruppe. Sehr tragisch.  

Der Nachmittag beginnt mit dem Warten auf einen Anruf.

Mitbringsel für die Kinder: Die silbernen Kekse hätten am Wochenende fast zu einer Tragödie geführt.

Eine ganz wichtige Einladung muss noch gedruckt werden. Am Wochenende war das Tochter-Papa Team beim Gestalten im Büro. (Wo es fast die Silberkekskrise gab)

Zuhause erstmal eine ausgiebige Partie UNO mit dem Herrn Sohnemann. Er ist ja unglaublich begeistert von diesem Spiel und egal ob er gewinnt oder nicht: Es macht einfach Spaß!

Bunte-Früchte-of-Instagramm oder Shoot-the-shooter. Egal: Das musste festgehalten werden.

Eine Jause muss dann auch mal sein.

Der Abend führt mich in unser Pfarrwidum. Ich bastel für die Pfarre eine Website und da sollte man sich auch ab und an treffen.

Welche schöner Blick vom Friedhof über den Ort in die Ferne. Ein langer Tag endet müde am Sofa. So soll es sein.

Andere zwölfer bei Caro.

Danke fürs Anschauen 😉
bis bald……

2 Kommentare

  1. Uno ist aber auch ein tolles Spiel 🙂 Und Kekse sollte man immer genug zur Hand haben. Es gab schon wegen kleinerer Dinge Aufstand bei den Kindern *lach*. Sehr schöne Fotos und das Obst sieht seeeehr lecker aus.

    • Uno ist echt super, bin gespannt wann wir dann Skip.Bo spielen. Das kleine Fräulein ist da ganz gut, das Bubele noch einen Hauch zu jung. Das Obst konnte ich auch leider nur anschauen, aber ja: Sehr lecker! 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.