permalink

5

12 von 12 – 9/17

Der 12. September. Es ist spürbar Herbst und Zeit Euch ein paar Bildchen zu zeigen:
Brav wartet das Rollerchen in der Garage….
…und nur eine halbe Stunde später steht er schon auf das Herrchen wartend vor dem Büro. Heuer war eine super Pendlersaison: Ich bin knapp über 2000 Kilometer gependelt und habe vorletzte Woche den 10.000 km-Stand am Roller geschafft. Juhui!
Das obligatorische Kaffeefoto: Filterkaffee auf Bürotisch mit Unterlagen.
Der Vormittag ist verregnet, ob die Heimfahrt mit Zug oder Roller passiert ist noch offen.
Tata: Mein neuer Stehtisch im Nachmittagsbüro. Dank Ikea kann ich jetzt elektrisch höhenverstellt sitzen und stehen; ganz wie es der Rücken mag.
Die letzten Hochzeitsfotos werden ausgewählt, dann schnell die CD brennen. Der Bräutigam wird die Bilder später noch abholen kommen.
Die Wolken haben sich später versteckt und ich konnte mit dem Roller Heim fahren. Zuhause hat sich das neue Regal bereits wieder leicht gefüllt. So soll es sein.
Notfall mit dem Auto: Die Kinder sind beim Nachmittagsspielen mit den Freunden derart ermüdet, dass sie nicht mehr zu Fuss nach Hause gehen können. Der Papa muss mit dem Auto ausrücken die Bande abzuholen.
Später muss ich natürlich die Apple-Keynote plätschern lassen. So neugierig bin ich einfach.
Inzwischen läuft das Flaschi für den kleinen Mann voll. Dieses Bild wird es wohl auch nicht mehr allzu lange geben. Der Cool-Twister war eine der besten Investitionen für beide Kinder und ist nun schon seit sechs Jahren im Dauereinsatz.
Junk-Food für die Großen, als die Kleinen schlafen….
…dazu Wes Anderson mit Moonrise Kingdom.

Das wäre der kleine Einblick für den September. Die anderen 12er wieder hier.

Wie es scheint entweicht langsam die ganz großen Luft beim 12er. Es sind heute früh „nur“ mehr 172 Beiträge vor mir. Ich kann mich noch erinnern, als es einige Hundert mehr waren, wenn ich so spät war 🙁

Ich finde den 12er auf lange Zeit gesehen sehr spannend, einmal im Monat den Blitzlicht-Einblick in den Alltag seiner Vergangenheit zu haben.

5 Kommentare

  1. Hallo Herr S.,
    vielen Dank für Deinen Einblick!
    Ich glaube nicht, dass die Luft bei „12 von 12“ draußen ist, aber es gehört eben auch Disziplin dazu, jeden Monat daran zu denken. Ich stimme Dir nämlich voll und ganz zu, dass ich diesen monatlichen Blick in den Alltag nicht mehr missen möchte (und ich mach das ja bereits seit 2007) und viele auf der Liste, die sich bei mir verlinken, ebenfalls.
    Viele Grüße von Caro

    • Liebe Caro,
      Oje, oje, ich hoffe ich habe meinen Beitrag jetzt nicht zu flappsig formuliert und bin Dir zu nahe getreten. Das tut mir sehr leid. Ich weiß sehr wohl wie konsequent man sein muss, jeden Monat mitzumachen und ich bewundere Dich und bin Dir sehr, sehr dankbar für Idee und Umsetzung.
      Ich weiß ja, wie oft ich selber nicht die Motivation und Zeit hatte.
      Ganz liebe Grüße und Danke für Deinen Kommentar,
      Herr S. 🙂

  2. Ich liebe eure 12 von 12 Beiträge einfach. 😀 Ich finde es toll, dass man es aus zwei Perspektiven sehen kann. Schade, wenn diese Art der Blogparade langsam nachlässt. Ich möchte das auch immer wieder machen, denke fleißig daran und dann ist plötzlich der 13./14. des Monats und ich hab es verpasst. -.-“ Auf mich kann man da einfach nicht zählen. *haha*

    ~

    Meryl Streep ist aber auch eine unglaublich gute Besetzung dafür. Überhaupt liebe ich Meryl Streep. Ich habe mir sogar schon überlegt das Kochbuch mal zu kaufen, denn einiges davon klingt unglaublich verführerisch. ♥ Einfach ein toller Film.

    Vielen lieben Dank der Herr.
    Ich freue mich schon auf alles was nun kommen mag mit diesem Blog. 😀

    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    • Die 12v12 sind super: Dadurch poste ich zumindest einmal im Monat 😉
      Die Gedanken mit dem Kochen und Kochbuch hatte ich nach dem Film auch.
      Wer weiß, wenn ich mal Zeit habe, tralalala…..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.