permalink

2

Mr. Microtrotz – Ein neuer Lebensabschnitt

Trotzkopf

Die Umstellung von Mama- auf Papakarenz wird vom kleinen Mann souverän genutzt, neue Spielregeln aufzustellen: In der Früh begleiten wir das kleine Fräulein nicht mehr mit dem Wagele in den Kindergarten, nein, der junge Mann geht jetzt „laine“ (=alleine). „Alleine“ ist sowieso das Modewort im März: Alles muss alleine gemacht werden.

Alleeeeeeine

Grundsätzlich ist diese Selbstständigkeit wünschenswert, aber die sommerlichen Modewünsche bei 7 Grad in der Früh oder die spontane Idee statt in den Kindergarten mit dem Zug fahren zu wollen, zeugen noch nicht von allzu weitreichender Überlegung. Gut, wäre alles nicht so schlimm, wenn nicht meine Gegenargument (in Wort und Tat) mit vehementem Brüllen erwidert würde.

Frühstück

Wir sind also in einer neuen Phase angelangt. Ansonsten läuft alles ganz prima. Das Wochenende war spitze und der Rest der Tages ist immer ganz harmonisch.

Lego_spielen

Vorgestern warten wir zu dritt Spielzeugnachschub holen. Jetzt besitzen wir eine „normale“ Kiste LEGO mit über 500 Teilen, kein DUPLO mehr. Auch das ein positiver Fortschritt.

2 Kommentare

    • Ja, das ist super. Inzwischen sind wir für eine schnelle Runde zwischendurch aber wieder beim Duplo gelandet. Da sind die Türme in kürzerer Zeit wesentlich höher 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.