permalink

1

Zeit- und Taskmanagement mit einem provenzialischen Schmorhuhn

Monopatschen

Zwei Sachen gleichzeitig klappen selten gut.

Wir erinnern uns an die letzte Karenz und die Erfahrungen mit dem Zeit- und Aufgabenmanagement mit Kindern: Plane nur eine einzige Tätigkeit jeweils am Vormittag und Nachmittag. Ansonsten gehst Du unter. Diese Erinnerung kam mir, als ich gestern Vormittag nach dem Vormittagshaushalten mit Kleinkramaufräumen auch noch einen kurzen Ausflug machen wollte. Geht nicht. Keine Chance. Als wir mit dem Räumen fertig sind ist es kurz vor zehn. Keine Möglichkeit jetzt noch relaxed einen Ausflug mit dem Auto zu starten. Zu nah ist die tägliche Mittagspausenphase, zu hoch das Risiko einer Grumelattacke. Nicht schlimm.

Nachmittags kommt die Oma kurz zum Kaffee. Fein, endlich Zeit den Müll runter zu bringen und vor allem das Kochen Abends zu planen: „Provenzialisches Schmorhuhn“. Klingt eigenartig, schmeckt aber recht gut. Als Frl. S. nach Hause kommt, sause ich mit dem kleinen Mann schnell die nötigen Zutaten einkaufen und dann geht es gleich mit dem Kochen los.

Schmorhuhn

Da alles schon ein wenig später ist, bekommen die Kinder Spezialnudeln und als der Topf mit dem Huhn nach eineinhalb Stunden fertig ist, liegen die Kinder bereits eingekuschelt im Bett. Gut, Kochen für die Familie ist was anderes, aber so war es wohl Kochen für Frl. S.

Heute geht es Richtung Oma-Wochenende. Ich habe sozusagen ab heute ein paar Tage frei.

Tippseln

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.