permalink

6

Autsch…

Kueche_final

…und ja: Der kleine Zeh ist tatsächlich gebrochen. Nachdem der Zeh gestern Abend in wunderbaren Farbtönen schimmerte, bin ich heute morgen doch zum Arzt gehumpelt. Ein kurzer Blick der Ärztin genügte: Gebrochen oder zumindest angeknackst. Kann man eh nix tun außer warten. In drei, vier Wochen ist alles wieder gut. In drei, vier Wochen sind wir definitiv übersiedelt.

Dafür ist die Küche fertig. Aus den geschätzten zwei bis drei Stunden für Tag zwei wurden dann wieder acht Stunden aber halb so schlimm. Wir haben uns preislich gut geeinigt.

Morgen vormittag geht es ins Büro dringend einige Sachen erledigen, dann wieder in die Wohnung Regale für die Abstellkammer planen und die genauen Maße für die Hängelamellen vor dem Balkon zu nehmen.

6 Kommentare

  1. Mensch, Du wirst aber auch gar nicht geschont, was?
    Tut mir sehr leid, das mit dem Zeh – und der Zeitpunkt könnte kaum passender sein.

    Dafür sehen die Bilder ganz wunderhübsch aus (Küche und großes Zimmer mit Balkon, wahrscheinlich das Wohnzimmer?). Umziehen ist toll, finde ich. Also nicht das Chaos und die Schlepperei, sondern dieser absolute Neustart.
    Und man ist automatisch gezwungen, viel, viel auszumisten.
    Toll.

    Gutes Gelingen weiterhin und natürlich auch gute Besserung!
    Papagena

    • Vielen Dank liebe Papgena. Dem Fuß geht es zum Glück schon wieder besser. Ja, siedeln ist schon toll, aber auch ein echter Full-Time-Job. Die erste Woche ist um und es sieht schon richtig nach Wohnung aus. 😉
      Ein schönes Wochenende. 🙂

    • Ja, dem Zeh geht es besser. Er ist zwar noch nicht wieder komplett gerade aber wieder Umzugsfit 😉
      Die Küche ist inzwischen bunt, Bild folgt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.