permalink

2

Im Ländle

Wie gemütlich Malefiz doch ist. Bei unseren Freunden in Vorarlberg haben wir am Wochenende das Spiel Libretto kennen gelernt: Schnell, schneller und noch viel schneller; vor allem wenn man es zu acht spielt. Macht aber super viel Spaß, gleich wie Malefiz 🙂 

Ein feines, gemütliches Wochenende ist zu Ende. Toll, wenn man auch nach acht Jahren noch den Kontakt zu seinen Studienkollegen hält und sich regelmäßig trifft. Wenn langsam überall der Nachwuchs kommt, die Herren und Damen etwas gesetzter werden und die wilden Partys nicht mehr ganz so wild sind, sondern eher einem gemütlichen zusammenkommen weichen. Man Abends in einem feinen Straßenlokal sitzt und ein wenig in Erinnerungen versinkt.

An den regelmäßig gemachten Gruppenfotos wird man dann in vielen Jahren den Zeitraffer sehen, der aus Studenten, Mamas und Papas und schließlich dann Omas und Opas machen wird. 🙂

Fahrt über den Arlberg

Fahrt über den Arlberg

Das Wetter in Tirol war eher bescheiden. Am Samstag sind wir dem Regen entflohen und gestern Abend in die grauenWolken zurückgekehrt. Die Fahrt über den Arlbergpass war grau und regnerisch, aber sehenswert. Zum Glück hatte die Sonne im Ländle ein wenig Zeit für uns.

Einen schönen Wochenstart.

2 Kommentare

  1. Au ja, Malefiz und Ligretto – da kann man sich viel Zeit mit vertreiben.

    Schade, dass mein Mann so ein Spielemuffel ist (Ligretto ist für ihn die Höchststrafe!!!) und ich so selten Gelegenheit zu Spieleabenden habe 🙁

    Dass du nach so vielen Jahren noch immer Kontakt zu Studienfreunden hast, find ich toll. Ich steh auch noch in Kontakt mit der einen oder anderen, die mit mir gemeinsam Abi gemacht hat – und ab und an treffen wir uns auch mal (allerdings eher zu zweit statt in größerer Runde). Ist schon schön, wenn man dann gemeinsam in alten Erinnerungen schwelgen kann – oder auch feststellt, dass wir inzwischen alle älter werden 😉

    LG und einen guten Start in die neue Woche,
    Katrin

    • Oh, das ist schade. Wir kommen bei uns hier zuhause auch nicht ganz so oft zum spielen, mag Spieleabende aber ganz, ganz gerne. Zum Glück haben wir ein paar Freunde in der Nähe, die auch ganz gerne Mal einen Spieleabend machen.
      Früher haben wir zuhause auch nicht so oft gespielt, deshalb muss ich das jetzt wohl alles nachholen. Ich denke deshalb mag ich Brettspiele auch so gerne. 🙂
      Ja, das mit den Studienkollegen ist schon super, das aus „Kollegen“ und „Kommilitonen“ richtigen Freunde geworden sind und die Themen FH und Studium anderen Themen gewichen sind. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.