permalink

2

Heldenhafter Ventilator

Wenn die Temperatur in den eigenen Wänden auf über 28 Grad steigt und die Nächte zum Abkühlen nur mehr knapp ausreichen ist Sommer. Juhu……

Unser kleines Ventialtorchen ist dann im Dauereinsatz. Saust vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer und wieder zurück. Seine wackere Mission: Kühle Abendluft von draußen in den aufgeheizten Raum zu schaufeln. Nun gut,schaufeln ist ein wenig übertrieben, bei einem Ventilator, der eher für Schreibtische und nicht für ganze Fabrikshallen geeignet ist muss man eher von zartem zufächern sprechen

Er macht seinen Job sehr tapfer, auch wenn man kaum zwei Meter entfernt nur noch schwer einen Luftzug wahrnehmen kann. Vielleicht hat der Ventilator für uns auch mehr psychologische Wirkung. Ein fleißiger Kühlhelfer im Dauereinsatz.

Doch tatsächlich schafft er es die Innentemperatur in ein paar Stunden um zwei, drei Grad zu senken. Klingt wenig ist aber gefühlt sehr viel.

Ob es ohne Ventilator abends auch so schnell ginge bleibt ungeklärt, da er auch die nächsten Hitzewellen brav und eifrig seinen Dienst versehen wird, bis er im Herbst in die Winterpause entschwindet und auf dem Schlafzimmerschrank den anderen pausierenden Elektrogeräten von seinen Heldentaten erzählen wird.

 

2 Kommentare

  1. Oh, ihr habt es gut.

    Bei dem Wetter, das derzeit bei uns herrscht, müssen wir eher die Pullover und Gummistiefel statt der Ventilatoren raus kramen ;(

    Heute scheint zwar endlich mal die Sonne (soll wohl bis 20 Grad werden), aber der nächste Regen ist schon angekündigt. Toller Sommer *grummel*

    LG,
    Katrin

  2. Oje, wenn es ginge, würde ich Dir gerne 6-7 Grad an Temperatur zusenden. Mal bei der Post nachfragen ob man so was versenden kann und wie viel Porto das dann kostet 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.