permalink

2

Globaler Fensterfriede

Nächtliche Pirsch der heimischen Fensterspinne

Nächtliche Pirsch der heimischen Fensterspinne

Frl. S mag sie nicht, mir sind sie egal und das kleine Krümelinchen hat noch keine Ahnung von Ihnen. Die Rede ist von achtbeinigen Krabeltierchen die im Ansehen der Bevölkerung allgemein nicht sehr hoch stehen.

Direkt vor unserem Fenster wohnt seit längerem eine solche Krabelspinne in Untermiete. Ich finde sie recht nützlich, da sie dieses Fenster vor lästigen Fliegtierchen beschützt. Eine klassische Win-win Situation: Sie hat was zu essen, wir haben unsere Ruhe.

Ein einziges unausgesprochenes Gesetzt muss dabei aber befolgt werden: Niemals die Fenstergrenze überschreiten. Niemals. Wenn doch würde der geopolitische Fensterfrieden gebrochen und Frl. S. würde der namenlosen Spinne einen sehr kurzen Prozess machen.

Ich hoffe diese Zeilen werden auch von der Spinne gelesen. Zu Ihrem Schutze. Frl. S. versteht gegenüber Spinnen keinen Spaß!

2 Kommentare

  1. Jaja, liebe Spinne lass es dir gesagt sein: Vor dem Fenster ist dein Jadgbereich, hinter dem Fenster beginnt mein Jagdbereich. Und ich bin genauso erbarmungslos wie du…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.