permalink

2

Windeltorte

Windeltorte
Windeltorte

Vorgestern, in aller Frühe, erklang eine neue Stimme auf diesem Planeten. Ein neues Menschlein wurde geboren. Ein wüster Wuschelkopf mit in alle Richtungen, wild abstehenden Haaren. 😉

Knapp 24 Stunden später haben wir diesen kleinen, neuen Erdenbewohner besucht. Noch müde von der Anstrengungen der Geburt, schlief das kleine Mädchen die ganze Zeit, während ich es in den Arm nehmen durfte.

Im Gegensatz zu unserem kleinen Fräulein ist es noch ganz leicht; die fast 12 Wochen Altersunterschied sind schon enorm. Das Wachstum des eigenen Kindes nimmt man fast nur ganz unmerklich wahr, wie ich bemerkt habe.

Das neue Menschlein ist die Tochter unserer lieben Freunden. Ihr zweites Kind. Unser kleines Fräulein hat nun tatsächlich eine kleine Spielkameradin bekommen, auch wenn ihre Kommunikation noch ganz am Anfang steht und noch vielen Monate vergehen werden, bis sie anfangen sich gegenseitig zu bespaßen.

Als Mitbringsel gab es eine klassische, selbstgedrehte Windeltorte und einen Baby-Tagebuch, dass wir selbst auch geschenkt bekommen haben und ein ganz, ganz nettes Geschenk ist.

 

2 Kommentare

    • Windeltorten sind bei uns weit verbreitet. Diesen „Brauch“ kennt man aber nicht überall, soweit ich weiß. Ist aber sehr nett und vor allem wahnsinnig praktisch 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.