permalink

0

Meine geliebte Strömungsmaschine

Standpropeller

Standpropeller

„Metall macht im Unterschied zum Plastikrotor zwar mehr Lärm, bläst aber mit mehr Power.“, so das Verkaufsargument des jungen Weißwarenverkäufers beim Elektrodiscounter ums Eck für den Metallventilator. Der Lärm ist mir egal, der Wind ist wichtig. Gekauft.

Ventilatoren und ich

Eigentlich hasse ich Ventilatoren und überrede meist die Besitzer diese Erkältungsgeneratoren diese in meiner Gegenwart abzuschalten. In Lokalen meide ich die unmittelbare Nähe von Deckenpropellern und irrwitzig rumeiernden Gründerzeitventilatoren auf Bars oder Vitrinen. Ventilatoren sind im Vergleich zu Klimaanlagen eigentlich völlig sinnlose Apparate: Kühlen nicht, sondern wirbeln die warme Luft nur planlos durch die Gegend.

Die Technik

Der Wikipediaartikel über Ventilatoren ist da allerdings gänzlich anderer Meinung:

Ein Ventilator (von ventulus, lat. für „schwacher Wind“, „Lüftchen“) ist eine fremdangetriebene Strömungsmaschine, die mittels eines in einem Gehäuse rotierenden Laufrads ein gasförmiges Medium fördert und verdichtet und dabei zwischen Ansaug- und Druckseite ein Druckverhältnis zwischen 1 und 1,1 erzielt.

Dieses Druckverhältnis der Strömungsmaschine sollte auch, so mein Plan, das gasförmige Medium Sommerhitze aus unserer überhitzen Wohnung wälzen.

Da die Außentemperatur nachts auf unter 20 Grad kühlt, die Hitze aus Mangel an Luftbewegungen aber nicht durch die geöffneten Fenster entweichen kann, beträgt die Morgentemperatur immer noch weit über 25 Grad.

Der praktische Teil

Zeit die Strömungsmaschine zu aktivieren: Schlau am Fenster positioniert soll sie die kühle Außenluft nach Innen bringen. Und siehe da: Es funktioniert.

Das Schlafzimmer wurde einwandfrei auf 24 Grad runtergekühlt, beim Wohnzimmer hatte der kleine Luftumwälzer mehr Probleme und schaffte nur knapp unter 25 Grad. Das hätten wir eventuell auch nur mit den geöffneten Fenstern geschafft, aber egal, der kleine Rundläufer lief die ganze Nacht und nun kann uns die Tageshitze gerne wieder auf 28 Grad aufheizen, wir wissen uns jetzt zu helfen.

Meine geliebte Strömungsmaschine

Die nächsten Tage sind wir im Krieg gegen die Hitze gerüstet und werden um jedes einzelne Grad kämpfen.

Dies ist aber keine Freundschaftserklärung an Ventilatoren im Allgemeinen. Ich stehe Ihnen immer noch sehr skeptisch als Quelle sinnloser Sommererkältungen gegenüber, aber unser kleiner 30 Watt Rotor ist seit heute Nacht mein Freund.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.